Torre del Mar DIAVERUM

Torre del Mar (Deutsch: Turm des Meeres) ist eine südspanische Küstenstadt in der andalusischen Provinz Málaga mit etwa 20 000 Einwohnern. Sie befindet sich an der Costa del Sol, zwischen Málaga  und Nerja. Torre del Mar gilt als einer der wichtigsten Badeorte östlich der 28 km entfernten Provinzhauptstadt Málaga, die zugleich auch Hauptstadt der Costa del Sol ist. Der heutige Name der Stadt ist auf eine ehemals mächtige Festungsanlage mit hohem Aussichtsturm zurückzuführen. Die Bewohner der Stadt nennen sich selbst „Torreños“.

Breite, kilometerlange Sandstrände säumen die Küsten der Stadt und machen sie zu einem idealen Badeort, der sowohl von inländischen wie auch von ausländischen Gästen frequentiert wird. Entlang des Strandes verläuft die regional berühmte, mehrere Kilometer lange Strandpromenade von Torre del Mar, die schöne Aussichten sowohl auf das Mittelmeer, wie auch auf die mit weißen Dörfern gespickten Hügel und Berge im Hinterland der Axarquía ermöglicht. Die Strandpromenade ist unterteilt in einen westlichen und einen östlichen Teil, die passenderweise als Levante und Poniente bezeichnet werden.

Torre del Mar DIAVERUM im Überblick

  • Dialyseplätze 8
  • Dialyseschichten vormittags, nachmittags
  • Dialysetage Montag – Samstag
  • Dialysegeräte Gambro, Fresenius
  • Dialysearten HD, HDF, Single Needle
  • Hepatitis B nein
  • Hepatitis C ja
  • Hintergrundversorgung Klinik am Ort
  • Transfer in eigener Regie
  • Sprachen  englisch, spanisch

Kommentare sind geschlossen.