Gran Canaria

Gran Canaria – die Insel ist ein Miniaturkontinent. Im Süden hat der Wind goldenen Wüstensand zu imposanten Strandburgen aufgetürmt.
Im Landesinneren offenbart sich inmitten subtropischer Natur das romantische Herz der Insel, während im Norden die rastlose Inselmetropole Las Palmas internationales Flair bietet.
Die meistbesuchte Kanareninsel ist der Inberiff für Sonne und Wärme, Baden und Unterhaltung – und für Massentourismus. Letzteres gilt jedoch nur bei partieller Betrachtung.
Während der Süden tatsächlich von tausenden, sonnenanbetenden Urlaubern besucht wird, bietet der größte Teil Gran Canarias ein ganz anderes Bild. Im Landesinneren – mit seiner schroffen Bergwelt und seiner üppigen Vegetation – zeigt sich Gran Canaria von seiner schönsten Seite.

Es ist also für alle Besucher dieser Insel ein Muss, das Landesinnere zu bereisen.

Am südlichsten Punkt Gran Canarias, liegt Maspalomas wie eine blühende Oase inmitten einer Dünenlandschaft.
Der kilometerlange, feine Dünenstrand geht in Richtung Playa del Inglés in einen breiten Sandstrand über. Hier in Maspalomas, San Augustin und Playa del Inglés, finden Sie die schönsten Strände der Insel.

Kommentare sind geschlossen.