Varna Goldstrand


Die historische Stadt Varna wurde im sechsten Jahrhundert v. Chr. unter dem Namen Odessos von aus Milet stammenden Griechen gegründet und zu einem zentralen Handelsplatz ausgebaut. Die strategisch günstige Lage der Stadt, tauchte sie in ein Wechselbad der Geschichte. Die Römer entdeckten die legendären Heißquellen und bauten riesige Thermen, deren Grundmauern noch heute zu besichtigen sind. Die Stadt gilt als einer der reizvollsten Kurorte am Schwarzen Meer und hat seit der Entdeckung des touristischen Kurens, in den 1920er Jahren, nichts an Attraktivität verloren. Im Sommer schmücken sich die von Kastanienbäumen gesäumten Straßen der Altstadt mit internationalem Flair.

Die kulturellen Angebote genügen, trotz finanzieller Engpässe, auch gehobenen Ansprüchen. Seit jüngster Zeit kann das Archäologische Museum sich rühmen, einen der ältesten Goldschätze der Welt zu besitzen, dessen Originale sich allerdings oft auf Ausstellungstour befinden. Heute ist Varna mit seinen etwa 350000 Einwohnern nach Sofia und Plovdiv die drittgrößte Stadt Bulgariens.Die Feriendialyse ist derzeit, noch etwas beengt in der Poliklinik Varna untergebracht.Goldstrand und Sveti Konstantin sind in wenigen Minuten zu erreichen.

Varna im Überblick

  • Dialyseplätze 5
  • Dialyseschichten vormittags, nachmittags
  • Dialysetage Montag – Samstag
  • Dialysegeräte Gambro
  • Dialysearten HD, HDF, Single Needle
  • Hepatitis B nein
  • Hepatitis C ja
  • Hintergrundversorgung Klinik am Ort
  • Transfer kann organisiert werden
  • Sprachen deutsch, englisch

Kommentare sind geschlossen.