Ablauf Feriendialyse

Urlaub trotz Dialyse ?

Klar geht das! Was allerdings bei Dialysepatienten anders ist, ist die Vorbereitung, sie ist etwas aufwendiger und man kann nicht so spontan Reisen. Dieser Problematik nehmen wir uns seit 1988 an. Wir tun alles, um Ihre Dialyse-Urlaubsplanung so einfach und sicher wir möglich zu gestalten.

Urlaubsplanung für Dialysepatienten:

Erste Voraussetzung, man sollte gesund sein, wenn auch bei Dialysepatienten ein etwas anderer Massstab anzusetzen ist. Gemeint ist damit natürlich, dass man sich trotz Dialyse fit fühlt und der betreuende Arzt keine Einwände gegen Reiseziel und Reisedauer hat. Nun sollten man sich ein Urlaubsziel aussuchen, und wenn der Urlaub selbst organsiert wird, sollten bei der jeweiligen Dialyseart gewisse Dinge beachtet werden. Wenn diese Dinge erledigt sind, bucht man ein Hotel oder Ferienhaus.

Wir betreiben -überwiegend exklusiv- in mehr als dreihundert Dialysezentren Dialyseplätze nach deutschen Standard.Die Vorteile für Sie als Patient/in liegen u.a. darin, dass wir für Sie die Kostenübernahmeerklärung Ihrer Krankenversicherung einholen und nach Ihrem Urlaub mit Ihrer Krankenversicherung DIREKT abrechnen.

Natürlich ohne Mehrkosten für Sie.

Darüber hinaus stellen wir sicher, dass alle notwendigen medizinischen Unterlagen von Ihrem Heimatzentrum pünktlich bei unserer jeweiligen Partnerklinik eingehen.
Manche Zentren benötigen zur Anmeldung Kopien der Versicherungskarte sowie des Personalausweises (Beispiele finden sie hier).
Dialysezentren, die auch den Transfer organisieren, teilen uns normalerweise 14 Tage vor Ihrer Ankunft die genaue Abholzeit mit. Natürlich werden Sie nach Erhalt der Zeit von uns automatisch kontaktiert. Sie überlegen sich das Urlaubsziel und wir möchten den „Rest“ für Sie erledigen. Unser angeschlossenes Reisebüro erstellt Ihnen gerne ein individuelles Angebot für Ihren Urlaub.
Natürlich können Sie auch nur die Dialyse kostenlos über uns organisieren und die Reiseplanung selbst vornehmen oder in einem Reisebüro Ihrer Wahl.

Wenn Sie jetzt einen Dialyseplatz reservieren möchten, nutzen Sie bitte unsere Online Anmeldung (für Neupatienten) oder rufen Sie uns an:

0800 – 9259 900 bzw. +49 (0)6441-2081169-0 oder emailen Sie uns.

Notwendige Unterlagen/Medikamente:

Folgende Informationen werden von uns nach Absprache mit der jeweiligen Feriendialyse ausgetauscht:

Dialysator, Dialysatwerte, Dialysedauer, Heparinbedarf, Trockengewicht und neueste Laborwerte sowie ihre restliche Medikation. Anhand dieser Daten kann die Gastdialyse druchgeführt werden und bei medizinischen Komplikationen kann der behandelnde Arzt die notwendigen Schritte einleiten. Sinnvoll ist es auch einen Arztbrief dabei zu haben der auch Angaben zur Anamnese enthält.

In manchen Ländern/Urlaubsdialysen kann es auch erforderlich sein die Medikamente (z.B.Heparin/Liquimin) in ausreichender Menge von zu Hause mitzunehmen, da diese am Urlaubsort nich zur Verfügung stehen. Epo und z.B. Eisen sind Zusatzmedikamente und müssen grundsätzlich selbst mitgebracht werden.

Hämodialyse:

Bei der Hämodialyse kümmern wir uns erstens darum, ob an dem gewählten Urlaubsziel ein Dialyseplatz vorhanden ist. Wenn nun am Urlaubsort eine Dialysemöglichkeit besteht, klären wir ob auch zum gewünschten Urlaubstermin und Dialyseterminen ein Platz frei ist, wenn ja, dann reservieren wir diesen kostenlos und unverbindlich.

Da jeder Patient Anspruch auf Urlaub hat und somit auch auf Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse, klären wir mit Ihrer Krankenkasse alle notwendigen Formalitäten und erhalten im Ergebnis für Sie die Kostenübernahmeerklärung.

Warteliste Transplantation:

Falls Sie auf einer Warteliste zur Nierentransplantation stehen, sollten Sie sich für einen Urlaubsort entscheiden, an dem Sie innerhalb einer gewissen Zeit das Transplantationszentrum erreichen können, daher ist die Entfernung des Reiseziels zu beachten. Auch sollten Sie an eine Mitgliedschaft in einer Organisation denken, die Sie im Falle eines Transplantationsangebotes zurückholt, dies kann auch aufgrund einer plötzlich eintretenden Erkrankung sinnvoll sein. Da nicht jede Reisekrankenversicherung bzw. Reiserücktrittsversicherung diese Leistung erbringt, sollten Sie dies vorher abklären. Eine gute Alternative ist z.B. auch die Mitgliedschaft bei der Deutschen Rettungsflugwacht.

Wir stehen Ihnen natürlich bei evtl. Fragen zu Verfügung.

Ihre Feriendialyse Dr.Berger

Kommentare sind geschlossen.