Athen

Das schöne und interessante an Athen ist, dass hier Jahrtausende eng miteinander verwoben sind. Der Blick wechselt ständig vom lebhaften Jetzt ins zeitlose Gestern: über den Flohmarkt auf die Akropolis mit ihren Tempeln; aus der Metro auf die Agorá, auf der einst Sokrates philosophierte; aus dem Taxi auf die winzige Kapelle der Agía Dinamís, derentwegen ein Hochhaus in der Mitropóleos-Straße auf Stelzen gestellt werden musste.
Ebenso schön ist die Einbindung des weiß-grauen Häusermeers in die Landschaft. Im Süden liegen Piräus und das Meer. An klaren Tagen zeichnet sich am Horizont sogar die Insel Ägina ab, dahinter tauchen manchmal auch schon lockend und vielversprechend die Berge des Peleponnes auf.

In und um Athen stehen Dialysezentren in Kallithea und Pallini zur Verfügung.
Eine weitere Dialysemöglichkeit bietet Serres im Norden Griechenlands.

Athen im Überblick

  • Dialyseplätze 25
  • Dialyseschichten vormittags, nachmittags und abends
  • Dialysetage Montag – Samstag
  • Dialysegeräte Fresenius 5008
  • Dialysearten HD, HDF, Single Needle
  • Hepatitis B ja
  • Hepatitis C ja
  • Hintergrundversorgung Klinik am Ort
  • Transfer organisiert und kostenfrei
  • Sprachen deutsch

Kommentare sind geschlossen.